Die Geschichte von Julijan R. bei seinem Aufenthalt bei Branko Weizmann

Ich kam bei Branko am 15.04.2015 abends an. Erstmal alles normal.

Ich, meine Mutter und mein Jugendamt hatten die Info, dass ich bei einem gewissen Ehepaar Weiß unterkommen sollte.
Ohne mir etwas anderes zu sagen, fuhr mich Branko jedoch zu Angelika Riegmann-Matties...
Dort lebten bereits 3 andere Jugendliche. Einer der Jugendlichen namens Marcel M. wurde mir im Vorfeld als schwerst Krimineller kleptomanischer Lügenbaron beschrieben und mir wurde der Kontakt verboten, bevor ich ihn kennen lernte.
Ich sprach natürlich trotzdem mit ihm ... Immerhin wohnten wir zusammen.
Ich hatte dort kein richtiges Zimmer sondern schlief im Wintergarten auf einem doch eher improvisierten Bett...

Nach ca einer Woche hatte mich Angelika dann auf dem Schirm. Sie behauptete vor jedem, den es interessierte, dass ich ihre Hunde misshandeln würde und essen stehlen würde. Ersteres war eine blanke Lüge und zu zweiterem sei gesagt, dass sie mir anbot, wenn ich Hunger habe mich einfach zu bedienen.


Nach zwei Wochen kam Branko aus seinem Urlaub in Tunesien wieder und ich zog zu ihm.
Dort wohnte ein weiterer jugendlicher namens Marvin. Marvin war sehr freundlich und höflich. Doch Birgitt (Brankos Frau) schikanierte ihn unentwegt. Er durfte mittags sein Zimmer nicht verlassen für ganze 3 Stunden, eine Angelegenheit die sie als Siesta tarnten. Birgitt machte Marvin in einem unverschämten Ton fertig wegen unter anderem dem pusten eine Fliege. Zitat Birgit:"hör auf immer so zu tun als wärst du außer Puste. Das ist dumm" Marvin:"da war eine fliege, die ich weggepustet habe" Birgit: "Laber keine scheiße. Mach dein Teller sauber und geh!"
Apropos Teller: die Essensrationen im Hause Branko Weitzmann:
-nur Dosenfutter
-winzige Portionen(halber Teller)
-krin Nachschlag
Ich würde nie satt.

Nach zwei weiteren Wochen brachte Branko mich zum Arzt, bezüglich meiner Psychopharmaka.
Dieser war jedoch kein Psychiater, sondern ein zwielichtigen Neurologe namens Dr. L.
Er wies Branko daraufhin, dass eines der Medikamente, die ich regelmäßig bekam in Spanien nicht zugelassen sei, woraufhin wir es absetzten.
Nach wenigen Monaten kippte die anfänglich noch halbwegs normale Stimmung. Seine Frau würde sehr häufig unverschämt und verbreitete das Gerücht, ich würde mich nicht waschen und hätte einen Mutterkomplex. Branko schränkte den Kontakt zwischen mir und meiner Mutter auf ein Telefonat in der Woche ein und zog vor mir und jedem, der es hören wollte über sie her. Daraus entwickelte sich eine Spannung, die sich irgendwann in einem Gespräch mit seiner Frau entlud. Ich sagte zu ihr: "Leck mich!" Nachdem sie mich anschnauzte, weil ich nach etwas zu trinken fragte... Im spanischen Hochsommer.
Als Branko nach Hause kam, stellte er mich zur Rede. Ich erklärte den Sachverhalt im ruhigen Ton. Er drohte mir mit dem Verkauf meines PCs.
Ich war wütend und hob eine Schale, die auf dem Tisch stand an und warf sie etwa 2 cm in seine Richtung.
Er sah das offensichtlich als Bedrohung stand auf und baute sich 5cm vor meinem Gesicht drohend auf. Mir war das unangenehm... Ich sagte ruhig:"Ich gehe nach unten" und stand auf. Doch bei Branko brannte wohl eine Sicherung durch.

Er packte mich am Hals und drückte zu, sodass mir schwindelig wurde.
Ich schrie natürlich... Immerhin tat es sehr weh... Doch er ließ nicht los, bis ich fast das Bewusstsein verlor!
Als er mich los lies, bräuchte ich noch ein paar Minuten um wieder zu mir zu kommen. Dann ging ich auf ihn los. Ich lasse mich nicht würgen! Ich packte ihn am Hals und sagte: wie fändest du es wenn ich dich Mal würgen?" Er schlug meine Hände weg, schlug mir einmal mit der Faust ins Gesicht, dass es mich drehte, anschließen mit der Faust vor die Brust, dass mir die Luft weg blieb und schließlich trat er mir in die Genitalien... Äußerst unschön.
Ich ging in mein Zimmer und weinte. Er hatte das WLAN ausgeschaltet, sodass ich niemanden kontaktieren konnte...
Ich machte Fotos von meinen Verletzungen: meine Kehle war vollständig Violet und ich hatte ein blaues Auge.

Branko kontaktierte Dr. L., der ihm das in Spanien nicht zugelassene Medikament ins Land schmuggeln sollte und gab mir eine selbst festgelegte Dosis davon.
Branko verschrieb gerne selbst Medikamente... In der Apotheke gaben sie ihm rezeptpflichtige Medikamente einfach so...
Ein Mädchen dass ebenfalls mit mir da war, Natalia S., bekam das fünffache der verschriebenen Maximaldosis Akineton Retart... Das kann wenn es blöd läuft zu Blindheit führen...

Eine ehemalige Betreuerin von mir, die dafür sorgte dass ich ordentlich diagnostiziert werde, sprach sich beim Träger, dem Christophorus Jugendwerk, gegen Brankos Methoden aus und wurde dafür von ihm entlassen.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=21&v=MnW6NwbpLiE

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Eine Veröffentlichung von E-Mails auf unserer Homepage erfolgt nur im rechtlich zulässigen Rahmen, wenn das Interesse an der Veröffentlichung das Interesse des Absenders an Geheimhaltung überwiegt (s.a. BVerfG, NJW 1991, 2339; OLG Stuttgart, Urteil vom 10.11.2010, AZ: 4 U 96/10).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Datenschutzerklärung für Google Übersetzer

Die automatische Übersetzungsfunktion dieser Webseite wird durch Google Translate durchgeführt, einem Drittanbieter auf den wir keinen Einfluss haben. Die computergenerierten Übersetzungen stimmen manchmal nur näherungsweise mit den originalen Inhalten dieser Webseite überein. Die erzeugten Übersetzungen sollten nicht als exakt angesehen werden und können manchmal fehlerhafte Informationen enthalten. Das WDSF übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Aktualität der von diesem System übersetzten Informationen und übernehmen keine Haftung für entstandene Schäden.

Zur Übersetzung werden die Texte dieser Webseite an Google übertragen. Google erhebt, speichert und verarbeitet diese Informationen, um den Nutzern bessere Dienste zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie Google, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Google-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

PayPal

Auf unserer Seite sind Spendenbuttons des Dienstes PayPal eingebunden. Haben Sie ein PayPal-Konto und möchten uns mit einer Spende bedenken, ist dies durch einen Klick auf den entsprechenden Button möglich. Durch das Benutzen des PayPal-Spendenbuttons wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem PayPal-Server hergestellt. PayPal erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dabei werden auch Daten an PayPal übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter unserer Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch PayPal erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quelle: eRecht24